Bayern reagiert auf Kritik: 2G-Übergangsregelung für Jugendliche

Bayern reagiert auf Kritik: 2G-Übergangsregelung für Jugendliche

Dienstag, 09.11.2021, 15:32 Uhr  > Pressekonferenz

Nach der Kritik an der 2G-Regel auch für Kinder und Jugendliche ab zwölf hat Bayerns Kabinett eine Übergangsregelung beschlossen: Bis Jahresende dürfen auch ungeimpfte Schüler laut Ministerpräsident Söder zum Sporttraining oder in die Theatergruppe.

Schülerinnen und Schüler, die sich in der Schule mehrfach in der Woche testen müssen, werden laut Staatskanzlei übergangsweise zu „sportlichen und musikalischen Eigenaktivitäten und Theatergruppen“ zugelassen. Damit sollten sie Zeit bekommen, sich noch gegen Corona impfen zu lassen.

https://www.br.de/nachrichten/bayern/bayern-reagiert-auf-kritik-2g-uebergangsregelung-fuer-jugendliche,SoG6Bn1

Hier der Bericht aus der Kabinettssitzung > Pressemitteilung der Bayerischen Staatskanzlei

Und hier die Informationen des BLSV

Aus­nah­me von 2G für über Zwölf­jäh­ri­ge im Sport bis 31.12.2021


%d Bloggern gefällt das: